Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Moulage, Syphilis gummosa labialis (Unterlippe), 16x14 cm

Allgemein
TitelMoulage, Syphilis gummosa labialis (Unterlippe), 16x14 cm
OriginaltitelL.III. Syphilis gummosa labialis
Einzelmodell/ Gruppe/ ReiheEinzelmodell
ModellartModelle von Lebewesen und biologischen Systemen
Stand der InformationenNovember 2010
  
Formale Beschreibung
Maße (Breite x Höhe x Tiefe)16 x 14 x ? cm
MaterialHolz · Textiles Material · Wachs
HerstellungstechnikHandarbeit
Einzel-/ MehrfachanfertigungEinzelfertigung
Statisch/BeweglichStatisch
ZerlegbarkeitNicht zerlegbar
  
Inhaltliche Beschreibung
DisziplinDermatologie · Humanmedizin · Medizin
VerwendungszweckAusstellungsobjekt · Lehrobjekt
HerstellungsortRostock
Herstellung/Vertrieb
Publikationen
  
Bezugsgegenstand
BezugsgegenstandSyphilis gummosa labialis, Unterlippe
LebewesenMensch
Körperteil / OrganMund
OrgansystemeSensorisches System
ICD-10 KlassifikationenA00-B99 Bestimmte infektiöse und parasitäre Krankheiten
Spezifische KrankheitenSyphilis
Externe Links
Bezugsgegenstand
Beschreibung
Bestimmte infektiöse und parasitäre Krankheiten (A00-B99)
Infektionen, die vorwiegend durch Geschlechtsverkehr übertragen werden (A50-A64)
Syphilis (A50-A53)
Spätsyphilis (A52)

Lues III:
„Drei bis fünf Jahre später sind nicht nur Eintrittspforte, Lymphknoten und Haut befallen. Die Erreger haben sich im ganzen Körper ausgebreitet und auch innere Organe wie Blutwege, Luftwege, Rachen, Speiseröhre, Magen, Leber, Knochen und Muskeln befallen. Es bilden sich Knoten, die oft gummiartig verhärtet sind (Gummen, in der Einzahl Gumma)“
(http://de.wikipedia.org/wiki/Syphilis) 
  
Bestandsnachweis
Moulagensammlung der Rostocker Hautklinik, Universität Rostock · Details
SammlungMoulagensammlung der Rostocker Hautklinik, Universität Rostock
Restauratorischer bzw.
Konservatorischer Zustand
Beschädigt: nein; Restauriert: 1985 von G.S.