Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Papyrussammlung am Institut für Rechtsgeschichte und Papyrusforschung

Allgemein
BezeichnungPapyrussammlung am Institut für Rechtsgeschichte und Papyrusforschung
UniversitätPhilipps-Universität Marburg
UniversitätsortMarburg
Museums- und SammlungsartGeschichte & Archäologie
Museums- und SammlungsformSammlung
SammlungsschwerpunktÄgyptologie · Klassische Altertumswissenschaft · Papyrologie
Externe Links
AdressePhilipps-Universität Marburg
Institut für Rechtsgeschichte und Papyrusforschung
Universitätsstraße 6
35032 Marburg
Kontaktpapyrusf@staff.uni-marburg.de

Dr. Joachim Hengstl (Ansprechpartner)
hengstl@jura.uni-marburg.de

Prof.  Dr. Ralph Backhaus (Institutsleitung)
backhaus@jura.uni-marburg.de
Telefon: +49 (0) 6421 28 21725
BeschreibungAm Institut für Rechtsgeschichte und Papyrusforschung der Universität Marburg gibt es ein kleines Konvolut ägyptischer Papyri. 
Stand der InformationenApril 2014
  
Bestände
Objektgruppen
Bedeutende TeilbeständeEs gibt keine Informationen zu Teilbeständen.
  
Geschichte
Ereignisse
  • 1981 Begründung als akademische Sammlung oder Institution
GeschichteDie juristische Papyrusforschung begann an der Universität Marburg im Jahr 1946. Ein kleines Konvolut ägyptischer Papyri wurde 1981 für den Fachbereich Rechtswissenschaften erworben. Es sollte an Anschauungsmaterial für die juristische Papyruskunde dienen. Im Jahre 2009 wurde die Papyrusforschung wieder aufgelöst.