Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Historisches Datenzentrum Sachsen-Anhalt mit Sammlung Bonner Gerontologische Längsschnittstudie (Bolsa)

Allgemein
BezeichnungHistorisches Datenzentrum Sachsen-Anhalt mit Sammlung Bonner Gerontologische Längsschnittstudie (Bolsa)
UniversitätMartin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
UniversitätsortHalle (Saale)
Museums- und SammlungsartKulturgeschichte & Kunst
Museums- und SammlungsformForschungssammlung
SammlungsschwerpunktGeschichtswissenschaft · Sozialwissenschaften
Externe Links
AdresseInstitut für Geschichte
Emil-Abderhalden-Str. 26
06108 Halle (Saale)
ÖffnungszeitenDi (außer Feiertage) 8:30-15:30 Uhr nach persönlicher Anmeldung bzw. nach individueller Absprache
KontaktDr. Katrin Moeller (Ansprechpartner)
katrin.moeller@geschichte.uni-halle.de
Telefon: +49 (0) 345 55 24 286
BeschreibungDas „Historische Datenzentrum Sachsen-Anhalt“ versteht sich als zentrale Einrichtung für den Datenservice historischer Daten im Bundesland Sachsen-Anhalt und ist damit Teil einer national und international verknüpften Infrastruktur zur langfristigen Datensicherung und -nutzung. Das Zentrum akquiriert in erster Linie individualspezifische Mikrodaten zur Analyse von Lebensverläufen, Erwerbsbiografien und Biografien (vornehmlich quantitative, aber auch qualitative Daten), die eine breite interdisziplinären und internationalen Analyserahmen bieten und klar definierten methodisch-technischen Anforderungen genügen.

Im Zusammenhang mit diesen Aufgabenstellungen hat das Datenzentrum Sachsen-Anhalt die Kuration der BOLSA (Bonner Gerontologische Längsschnittstudie) übernommen. In diesem Zusammenhang existiert es ein umfangreiches Tonarchiv.

Bereits jetzt haben Forscher aus verschiedenen Disziplinen (Zeitgeschichte, Soziale Gerontologie, Historische Demographie) ihr hohes Interesse am Quellenbestand der BOLSA signalisiert; einige haben bereits ihren Besuch in Halle angemeldet bzw. vollzogen. Es bestehen enge Verbindungen zu Forschungsteams in der Psychologie, Emotionsgeschichte und Medizingeschichte.

Die Besonderheit des Bestands liegt darin, dass nach dem Konzept Thomaes und Lehrs besonderer Wert auf ‚halbstrukturierte’, extrem ausführliche, individuelle Gespräche mit den Probanden gelegt wurde.
Die BOLSA-Tonquellen sind nach heutigem Wissensstand, der früheste überlieferte umfangreiche Bestand lebensgeschichtlicher Interviews in Westdeutschland. 
SonstigesDas Datenzentrum betreibt ein kleines Archiv mit 6 Arbeitsplätzen und Spezialsoftware, mit einem Microfilmscanner und anderer technischer Hilfsgeräten. 
Stand der InformationenJuli 2015
  
Bestände
Stand der ErschließungZur Zeit wird ein Antrag zur Digitalisierung des Tonarchivs vorbereitet und ein Forschungsprojekt von Frau von Hodenberg begleitet. Das Datenzentrum gibt regelmäßig Lehrveranstaltungen und führt Beratungen zum Thema Datenmanagement durch. 
Bedeutende Teilbestände
  • umfangreiche Datenbestände zur Bevölkerungsentwicklung in Deutschland im 18.-20. Jahrhundert
  • Preisreihen zu verschiedenen Getreide- und Konsumentenpreisen im mitteldeutschen Raum
  • Historisches Häuserbuch der Stadt Dresden (Carl Hollstein Register), 16.-19. Jahrhundert
  • Sterberegister Leißling 1855-1900
  • Sterberegister der Mariengemeinde Halle 1670-1820
  • Geburtsregister der Mariengemeinde Halle 1670-1820
  • Heiratsregister der Mariengemeinde Halle 1670-1820
  • Häuserbuch der Stadt Halle 1665-1950
  • Neubürgerverzeichnis der Stadt Halle 1650-1820
  • diverse Steuer- und Gewerbeverzeichnisse der Stadt Halle 17.-19. Jahrhundert
  • Vereinsregister und Mitgliederverzeichnisse verschiedener Organisationen und Vereine des 19. Jahrhunderts
  • Quellen und Verzeichnisse zu Wahlen und Stadtverordneten des 19. Jahrhunderts
  • Kriegsdenkmäler der Stadt Halle 1813-2011
  • Gefallenenanzeigen in Hallischen Zeitungen, 19.-20. Jahrhundert
  • Fotoarchiv der Universität Halle-Wittenberg
  • Hexenprozesse in Mecklenburg, 1540-1720
  • Gemeinderechnungen der Gemeinde Voigtstedt (Thüringen) 1707-1733
  
Geschichte
  
Publikationen