Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Aromagarten Erlangen

Allgemein
BezeichnungAromagarten Erlangen
UniversitätFriedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
UniversitätsortErlangen
Museums- und SammlungsartNaturgeschichte/Naturkunde
Museums- und SammlungsformBotanischer Garten/Arboretum
SammlungsschwerpunktBiologie · Botanik
Externe Links
AdresseFriedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Aromagarten (Palmsanlage)
Loschgestraße 3
91054 Erlangen
Öffnungszeiten7.00 - 19.00 Uhr von April bis Oktober Führungen nach Vereinbarung
KontaktClaus Heuvemann (Technischer Leiter)
claus.heuvemann@fau.de
Telefon: +49 (0) 9131 85 22969
Dr. Walter Welß
walter.welss@fau.de
BeschreibungDer Aromagarten Erlangen gehört neben dem Botanischen Garten, der Forschungssammlung "Herbarium Erlangenese" und der Sammlung von historischen Präparaten und Bildern zu den Botanischen Sammlungen der Universität. Der Aromagarten beherbergt auf ideal natürlichen Standorten über 100 Aromapflanzen, die mit ihren wirksamen ätherischen Ölen alte menschliche Kulturgüter darstellen. Sie finden als Arznei, Gewürz oder Kosmetikum Verwendung und bieten damit die Möglichkeit neuer Forschung.

Die Anlage mit den verschiedensten Gewürz- und Duftpflanzen versteht sich als Anschauungs-, Unterrichts- und Experimentierfeld zur Erforschung pflanzlicher Inhaltstoffe, insbesondere ätherischer Öle. Der Garten wurde aufgebaut mit Spenden von Firmen der Gewürz- und Arzneipflanzenindustrie, der Universität, der Stadt Erlangen und einiger Bürger. 
Stand der InformationenFebruar 2012
  
Bestände
Objektgruppen
Stand der ErschließungDie Sammlung ist zum größten Teil auf Kartenkarten und in einer Datenbank erfasst (Stand: September 2009). Mit der Erfassung wurde im Jahr 2002 begonnen. Sie wird voraussichtlich bis 2012 noch durchgeführt. 
Bedeutende TeilbeständeEs gibt keine Informationen zu Teilbeständen.
  
Geschichte
Ereignisse
  • 1981 Begründung als akademische Sammlung oder Institution
Personen
GeschichteAm 24. Juli 1981, nach zweijähriger Bauzeit, wurde der Aromagarten in Erlangen eröffnet. Professor Dr. Karl Knobloch vom Erlanger Institut für Botanik und Pharmazeutische Biologie war zugleich Initiator und Erbauer der Einrichtung. Es war der weltweit erste Garten dieser Art. Die große Anlage ist seit dieser Zeit zu einem prächtigen Ökosystem einmaliger Art herangewachsen und heute wie bei der Gründung innerhalb der Fachwelt hoch angesehen. Ein wichtiges Anliegen des Gartens ist die Weitergabe von Fachwissen an die Öffentlichkeit, an die Besucher, an den interessierten Nachbarn. 
  
Publikationen
Publikationen