Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Sammlung historischer Gerätschaften aus der Physik

Allgemein
BezeichnungSammlung historischer Gerätschaften aus der Physik
UniversitätMartin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
UniversitätsortHalle (Saale)
Museums- und SammlungsartNaturwissenschaft & Technik
Museums- und SammlungsformHistorische Sammlung
SammlungsschwerpunktPhysik
Externe Links
AdresseZentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen der Martin-Luther-Universität
Domplatz 4
06108 Halle (Saale)
ÖffnungszeitenDerzeit nur für Fachfragen und Lehraktivitäten offen.
KontaktPeter Schneider
peter.schneider@zns.uni-halle.de
Dr. Frank D. Steinheimer
frank.steinheimer@zns.uni-halle.de
Telefon: +49 (0) 345 55 21437
BeschreibungMit dem Umzug des Instituts für Physik 2009 aus einem seit 1889 genutzten Gebäude in moderne Universitätsräumlichkeiten zeichnete sich ab, dass viele der teils über 150 Jahre alten Anschauungs- und Versuchsobjekte in der Lehre und physikalischen Forschung keine Verwendung mehr finden würden. So entstand eine Sammlung von über 1.000 Objekten von teils signifikantem Wert für die Wissenschaftsgeschichte und die universitäre Identifikation. Darunter befinden sich in Halle (Saale) erstmals entwickelte Geräte sowie Versuchsanordnungen, die einst in Serienproduktion entstanden, jedoch heute selten überliefert sind. Das schwerste Objekt mit über 100 kg ist das ehemalige Schaltbrett auf einer Marmorplatte, das die komplette Stromzufuhr im damaligen Gebäude regelte und sicherte. Des Weiteren sind Teile der ersten Rasterelektronenmikroskope an der Universität sowie optische Geräte aus dem frühen 19. Jahrhundert erhalten. Die Sammlung wird in historischen Schränken von 1889 aufbewahrt, die der Vorlesungsvorbereitung dienten. Derzeit steht sie nur der Forschung und Lehre zur Verfügung und kann nicht öffentlich besichtigt werden. Alle Gegenstände sind mit Foto in einer Datenbank hinterlegt. 
Stand der InformationenFebruar 2012
  
Bestände
Objektgruppen
Stand der ErschließungDie Sammlung wird gerade komplett in eine Datenbank aufgenommen und Fotos von den Gegenständen gemacht. 
  
Geschichte
  
Publikationen
Publikationen