Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten

Alle anzeigen
Adolf Slaby (1849-1913)

Person
InfoElektrotechniker 
PND 119034573
Personennamendatei
Externe Links
Ereignisse
  • 1849 Geburtsjahr
  • 1913 Sterbejahr
  
Sammlungen
Sammlungen
  
Wikipedia
Adolf Karl Heinrich Slaby (* 18. April 1849 in Berlin; † 6. April 1913 in Charlottenburg) war ein deutscher Elektrotechniker. Slaby wurde 1886 der erste Ordinarius für Elektrotechnik an der Königlich Technischen Hochschule Charlottenburg. Elf Jahre später beschäftigte er sich, von den Arbeiten Guglielmo Marconis auf dem Gebiet der Funkentelegrafie angeregt, mit der Entwicklung von neuen Techniken zur drahtlosen Nachrichtenübermittlung, die er verbesserte und populär machte. Durch seinen persönlichen Zugang zu Kaiser Wilhelm II. bewirkte er viel für das gesellschaftliche Ansehen der Ingenieure und der Technik. Sein Sohn war der Ingenieur und Konstrukteur Rudolf Slaby (1887–1953), Mitbegründer der Slaby-Beringer-Automobilwerke in Berlin.