Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Adelbert von Chamisso (1781-1838)

Person
InfoSchriftsteller, Naturwissenschaftler 
PND 118520040
Personennamendatei
Externe Links
Ereignisse
  • 1781 Geburtsjahr
  • 1838 Sterbejahr
  
Sammlungen
Sammlungen
  
Wikipedia
Adelbert von Chamisso (* 30. Januar 1781 auf Schloss Boncourt bei Ante, Châlons-en-Champagne, Frankreich; † 21. August 1838 in Berlin; ursprünglich Louis Charles Adélaïde de Chamissot de Boncourt) war ein deutscher Naturforscher und Dichter französischer Herkunft. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Cham.“. Obwohl Französisch Chamissos Muttersprache war, gelang es ihm, bedeutsame Werke in der deutschen Sprache zu schaffen. Am bekanntesten sind sicherlich Peter Schlemihls wundersame Geschichte (1814) und das Gedicht Das Riesenspielzeug (1831) über die Burg Nideck im Elsass. Robert Fischer bezeichnet ihn in seiner Biografie als „frühen Bürger Europas“, der „die Gegensätze zweier Nationen erfahren und in seinem Leben zu vereinen“ gesucht habe.
Modelle: Bezugsgegenstand
Modelle von sechs Walen
Modelle von sechs Walen
Modelle von Lebewesen und biologischen Systemen