Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Modell des menschlichen Schädels nach Gall und Spurzheim

Allgemein
TitelModell des menschlichen Schädels nach Gall und Spurzheim
Englisch: Model of a Skull according to Spurzheim and Gall
Französisch: Modèle d'un crâne d'après Spurzheim et Gall
Einzelmodell/ Gruppe/ ReiheEinzelmodell
ModellartModelle von Lebewesen und biologischen Systemen
Stand der InformationenNovember 2010
  
Formale Beschreibung
MaterialGips
HerstellungstechnikHandarbeit
Statisch/BeweglichStatisch
ZerlegbarkeitNicht zerlegbar
  
Inhaltliche Beschreibung
DisziplinAnatomie · Humanmedizin · Medizin · Neurowissenschaften
VerwendungszweckAusstellungsobjekt · Objekt mit repräsentativer Funktion · Präsentationsobjekt
Herstellungsjahrspätestens 1833
Herstellung/Vertrieb
Weitere Informationen1833 brachte Friedrich Tiedemann diesen Schädel von Paris nach Heidelberg. Seine Gestalt beruht auf den Arbeiten Franz Joseph Galls und Johann Gaspar Spurzheims, einem Schüler Galls. Auf der linken Seite sind die Organe nach Gall, auf der rechten die nach Spurzheimer angegeben. 
  
Bezugsgegenstand
BezugsgegenstandSchädel
LebewesenMensch
Körperteil / OrganKnochen
OrgansystemeSkelettsystem
Person
  
Bestandsnachweis
Anatomische Sammlung, Universität Heidelberg · Details
SammlungAnatomische Sammlung, Universität Heidelberg
Ständiger Aufbewahrungsort Anatomische Lehrsammlung
Aktueller StandortDauerausstellung der Anatomischen Lehrsammlung
Alte InventarnummernIIHc43, Tiedemann
Restauratorischer bzw.
Konservatorischer Zustand
Das Modell ist in recht gutem Zustand, an einigen Stellen des Sockels blättert etwas die Farbe ab.
NutzungExponat